Frauenfußball-WM

Was passiert bei anderen Teams in der Welt? Trainerwechsel, Spielerwechsel etc.

Moderator: Staff

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51483
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Frauenfußball-WM

Beitragvon Štěpánka » Di 30. Sep 2008, 20:19

spiegel-online hat geschrieben:Vergabe der WM-Stadien
"Das tut schon weh"


Sinsheim hat 35.000 Einwohner, das Stadion am Ort ist noch in der Mache, und die Frauenfußballerinnen der ansässigen TSG Hoffenheim spielen in der Oberliga. Bielefeld hat 325.000 Einwohner, ein frisch saniertes Stadion und ist ein Fußballstandort, wie er traditioneller kaum sein kann.
Trotzdem wird Sinsheim 2011 Spielort der Frauenfußball-WM und Bielefeld nicht. Die Vorstellung der Spielstätten für die Weltmeisterschaft in der Kulisse des Bundeskanzleramtes schreibt ein neues Kapitel in den, zurückhaltend formuliert, freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem Deutschen Fußball-Bund und Hoffenheims Mäzen und Stadionfinanzier Dietmar Hopp. Sinsheim ist der Gewinner der Vergabe, Bielefeld und Magdeburg, das ebenfalls nicht berücksichtigt wurde, sind die Verlierer unter den elf Bewerberstätten.
...


von hier: spiegel.de: Vergabe der WM-Stadien "Das tut schon weh"

Ui, da traut sich wer etwas.
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
struunz
Beiträge: 903
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 11:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon struunz » Mi 1. Okt 2008, 09:21

Da wird der Hoffenheimer Presse-Index ja bald noch ein prominentes Mitglied bekommen.
--- ø„¸ ¨°º¤ø„¸¸¸„ø¤º°¨ ¸„ø¤º°¨
¨°º¤ø„¸ Mainz 05, Liebe ø¤º°¨
¸„ø¤º°¨ meines Lebens °º¤ø„¸
¸„ø¤º°¨¸„ø¤º°¨¨°º¤ø„¸ ¨°º¤

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51483
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » So 20. Dez 2009, 14:30

Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51483
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Frauenfußball-WM 2011

Beitragvon Štěpánka » Fr 17. Jun 2011, 21:04

rheinpfalz.de: Fußball Kein Tribünen-Umbau in Frankfurt

Na also. Alles andere wäre grober Unfug gewesen.
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11602
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Frauenfußball-WM 2011

Beitragvon Taifun » Sa 18. Jun 2011, 12:18

:nee: :nee: was ein Unfug
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51483
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Frauenfußball-WM 2011

Beitragvon Štěpánka » So 26. Jun 2011, 16:55

Die Hoppenheimfanin van Almsick analysiert das Spiel... :muha:

Was machen die eigentlich mit den Gebühren?!?
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
elli²
Beiträge: 2149
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 18:03

Re: Frauenfußball-WM 2011

Beitragvon elli² » So 26. Jun 2011, 17:03

Stepanka hat geschrieben:
Was machen die eigentlich mit den Gebühren?!?



Das darf man nur fragen, wenn man welche bezahlt :mrgreen: .

Aber echt, diese Tusse sollte lieber wieder schwimmen gehen.
Sport und Turnen füllt Gräber und Urnen.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51483
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Frauenfußball-WM 2011

Beitragvon Štěpánka » Mo 27. Jun 2011, 15:51

Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51483
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Frauenfußball-WM 2011

Beitragvon Štěpánka » Fr 8. Jul 2011, 23:28

Ich war am Mittwoch in Frankfurt zum Spiel Brasilien gegen Äquatorial-Guinea.

20€ kann man auch in Gelsenkirchen loswerden, aber man muß erst noch hinfahren und die Brasilianerinnen mit der Weltfußballerin Martha live anzusehen, wenn schon sonst nichts los ist, was Fußball heißt... Fehler passieren.

Daß alle möglichen mitteleuropäisch ulkig aussehende Stammtischgestalten ihren Körper in (zu) enge gelb-grüne Trikots gezwängt haben, well. Überraschend, weil Frauenfußball, aber sei's drum. Einige wenige versprengte kleinere Gruppen europäischer Herkunft wedeln schon auf dem Weg vom Bahnhof zum Stadion mit Fahnen von Äquatorial-Guinea (so sehen sie aus: Bild - wußte ich vorher auch nicht), Trikots tragen sie keine und sie sehen auch nicht aus wie die sieben fetten Jahre, sondern eher wie Ethnologiestudenten. Entschieden sehr seltsam aber ist die dritte Gruppe, Marke Volksfest und volkstümliche Musik-Fan: Lärmende Gestalten in schwarz-rot-gold, mit seltsamen Samt-Hüten, Disko-Fühlern, Blumenketten, und Fahnen in unterschiedlichen Größen, also deutsche, versteht sich.

Die erste Halbzeit ist ziemlich langweilig, selbst unter der Prämisse, daß es mal ganz erholsam sein kann, Fußball zu gucken, ohne daß man sich aufregen muß - weil es einen so dann halt doch nicht interessiert. Die Brasilianerinnen spielen arrogant und überheblich im Stile von "Wer ist schon Äquatorial-wie-heißen die?" und das Team von Äquatorial-Guinea steht defensiv gut und ist überraschend konterstark. Zur Halbzeit steht es 0:0, verdient für den Underdog; die Brasilianerinnen, die unter anderem durch die im Laufe des Spiels sichtbar schlechter gelaunt werdende Martha, die sich mehrfach bei der Schiedsrichterin beschwerte, auffallen, enttäuschen. Die Spielerinnen von Äquatorial-Guinea beginnen nach ungefähr einer Viertelstunde gut dagegenzuhalten und kommen zu einigen überraschenden und schönen Spielzügen; leider treffen sie nicht.

Das Publikum im Stadion ist seltsam und benimmt sich auch so: Schon nach zehn Minuten beginnen ein paar Eventfans die Welle zum machen (vielleicht war ihnen langweilig?), für die es spieltechnisch nun wirklich keine Begründung gab und ich beginne, nicht nur deswegen, weil ich sitzen muß, zu bedauern, daß ich nicht anderswo bin. Vor mir sitzt eine weibliche Person, die beide Hauptfiguren von 'Stan und Olli' problemlos "heute in allen Rollen" wie man auf dem Theater sagt, spielen könnte. Keine Ahnung von Fußball aber Dauergerede 90 Minuten lang (glücklicherweise kam sie ein paar Minuten zu spät). Ihren Kommentaren nach sieht sie a) ein anderes Spiel und es gewinnen die Deutschen; wenigstens so ungefähr.

In der zweiten Halbzeit führen die Brasilianerinnen kurz nach Anpfiff zu diesem Zeitpunkt höchst ungerecht; Bibiana Steinhaus macht ein paar Fehler, die dann auch nicht mehr spielentscheidend sind, obwohl der Elfmeterpfiff sich auf ein Foul ca. einen Meter vor dem Sechzehner bezieht und sich die Spielerin nicht einmal mehr in den Strafraum fallen ließ/lassen kann.
Ich kaufe mir noch aus Langeweile erstmals ein Eis im Stadion und weiß wieder, warum ich mich für Fußball eigentlich gar nicht interessiere.
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
struunz
Beiträge: 903
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 11:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frauenfußball-WM 2011

Beitragvon struunz » Sa 9. Jul 2011, 00:15

so können 90 Minuten quälend lang werden, nicht wahr?
--- ø„¸ ¨°º¤ø„¸¸¸„ø¤º°¨ ¸„ø¤º°¨
¨°º¤ø„¸ Mainz 05, Liebe ø¤º°¨
¸„ø¤º°¨ meines Lebens °º¤ø„¸
¸„ø¤º°¨¸„ø¤º°¨¨°º¤ø„¸ ¨°º¤

noodles
Beiträge: 2047
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 20:21

Re: Frauenfußball-WM 2011

Beitragvon noodles » Sa 9. Jul 2011, 08:13

Stepanka hat geschrieben:Bibiana Steinhaus macht ein paar Fehler, die dann auch nicht mehr spielentscheidend sind, obwohl der Elfmeterpfiff sich auf ein Foul ca. einen Meter vor dem Sechzehner bezieht und sich die Spielerin nicht einmal mehr in den Strafraum fallen ließ/lassen kann.
...ein klassischer :wink: "Marco-Rose-Gedächtnis-Elfer" also.
Macht nix Stepse, so warste doch zumindest im schönen Frankfurt zu Gast.
In den kommenden Jahren hat man da als Mainz05er keine Gelegenheit zu.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51483
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Frauenfußball-WM

Beitragvon Štěpánka » Do 25. Dez 2014, 16:01

Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel


Zurück zu „Fußball rund um die Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast