Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Was passiert bei anderen Teams in der Welt? Trainerwechsel, Spielerwechsel etc.

Moderator: Staff

Benutzeravatar
Shaman
Staff
Beiträge: 4212
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:20
Wohnort: Bananenrepublik Deutschland

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Shaman » Do 17. Mai 2018, 13:21

Das sehe ich durchaus wie du, aber es mindestens mal ungeschickt, seinen Unmut in alle hingehaltenen Mikrophone zu brüllen. Die Zusammenstellung der Nationalmannschaft ist seit ewigen Zeiten ein Thema für sich.
Wirklich großartig ist, daß es Katzen in allen Varianten gibt. Man findet sie passend zu jeder Einrichtung, jeder Art der Persönlichkeit und der Laune.
Aber unter dem Pelz lebt unverändert eine der freiesten Seelen der Welt.
Eric Gurney

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » Do 17. Mai 2018, 13:51

Das hast Du schön gesagt. Wobei: Inhaltlich gebe ich ihm eigentlich recht. In der Regel gibt es nach großen Turnieren das große Stühlerücken und ob Wagner dann bei der nächsten EM dabeigewesen wäre ... die nächste WM kann man, angesichts seines Alters schon mal zumindest mit einem riesengroßen Fragezeichen versehen - darauf würde ich nur Summen unter 10,-€ setzen.

Und wenn man dann überlegt, warum der ehrenwerte Herr Bundestrainer ihn wohl nicht mitnimmt, dann fallen mir keine Gründe ein, die in zwei oder vier Jahren nicht auch noch Gültigkeit hätten - und jetzt spekulierenderweise beim SC Freiburg oder in Stuttgart anzuheuern, um Löw doch noch irgendwie herumzukriegen, ich glaube, das würde nichts.

Dann ist es nur konsequent zu sagen, daß man auf weitere Einladungen keinerlei Wert legt. Sandro Wagner braucht halt einen Stilberater.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
dadum
Beiträge: 1742
Registriert: Di 6. Nov 2007, 19:31

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon dadum » Do 17. Mai 2018, 19:37

Štěpánka hat geschrieben:Ist halt doof, wenn der Nationaltrainer nur auf windelweichgespülte und/oder Freiburger und Stuttgarter fliegt.
Da ist ja nun nachweislich falsch und in diesem Falle ebenso witzig, denn: weichgespülte Hoffenheimer gehen natürlich auch. :miffel:
Štěpánka hat geschrieben: Und eine sachliche Argumentation für Gomez und gegen Wagner, auch wenn ich den persönlich nicht schätze, will mir trotzdem nicht einfallen.
Doch.
Ich bin wahrlich kein Freund von Gomez und mir ist die Nationalmannschaft noch egaler als Jockel das für sich reklamiert.

Aber der aktuelle Gomez ist ein wesentlich klarerer Kandidat als das schnauzbärtige Arschloch.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » Do 17. Mai 2018, 20:02

Ja? Ist Gomez derzeit ... ? Auch gut. Bleibt Petersen, aber ich beobachte einfach zu wenig andere Vereine. Ich erinnere mich nur, daß es in den meisten Fällen eben das Löwsche Magengefühl oder die Heimatverbundenheit ist, die den Kader bestimmen. Da rutschen dann möglicherweise 'berechtigte Gomez'' auch einfach mal durch. Wobei: Bei ihm greift ja auch wieder die Spätze-Connection.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Jockel
Staff
Beiträge: 7419
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 19:23
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Jockel » Do 17. Mai 2018, 21:59

Das Problem ist halt, dass Deutschland trotz Löw Weltmeister geworden ist. Das macht nicht gerade angreifbar und generiert Narrenfreiheit.
"Eigentlich hatte ich heute viel vor. Jetzt habe ich morgen viel vor."

Benutzeravatar
ronaldea
Beiträge: 2343
Registriert: So 23. Sep 2012, 14:33

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon ronaldea » Do 17. Mai 2018, 23:13

Jockel hat geschrieben:Das Problem ist halt, dass Deutschland trotz Löw Weltmeister geworden ist.


Oh, ja. :daum:

Štěpánka hat geschrieben:Bleibt Petersen, ...


Nie hab ich verstanden warum wir uns um diesen Mann niemals bemüht haben.

Jockel hat geschrieben:Erdogans Lemminge


Hurensöhne!

Štěpánka hat geschrieben:Mime Wagner


Hurensohn!
Oh Captain, mein Captain!

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » So 3. Jun 2018, 01:20

:lol:



:oops:
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
ronaldea
Beiträge: 2343
Registriert: So 23. Sep 2012, 14:33

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon ronaldea » So 3. Jun 2018, 03:27

GNIHIHI!
:lol: :ja:

Babuschkas im Arm
Wodka lauwarm
Von Putin geplagt
Und von Hooligans gejagt
Im Land der Russen
Werdet ihr, Du wirst seh'n
Niemals Weltmeister, Weltmeister sein
:mrgreen:
Oh Captain, mein Captain!

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » Mo 4. Jun 2018, 13:52

AZ: Rehberg: Wer macht die entscheidenden Tore im Löw-Team?

Wie schön, daß mir das egal ist. Ich brauche definitiv eine Fußballpause.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » Do 7. Jun 2018, 09:59

"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Jockel
Staff
Beiträge: 7419
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 19:23
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Jockel » Do 7. Jun 2018, 11:05

Deutschlandfunk hat geschrieben:Was verbindet uns eigentlich mit 23 Millionären?

Das kann ich zumindest für meinen Teil recht zügig beantworten.
"Eigentlich hatte ich heute viel vor. Jetzt habe ich morgen viel vor."

Benutzeravatar
elli²
Beiträge: 2172
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 18:03

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon elli² » Do 7. Jun 2018, 12:08

Drei Buchstaben reichen aus.
Sport und Turnen füllt Gräber und Urnen.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » Do 14. Jun 2018, 08:11

"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » Di 3. Jul 2018, 18:08

spiegel.de: Löw bleibt Bundestrainer Aussitzer

spiegel.de: Bundestrainer macht weiter Ein anderer Löw

:| Das war zu befürchten. Einen anderen Löw könnte man ja wirklich mal ausprobieren, aber ... nun ja. Warum sollte er auch auf all die schönen Werbeeinnahmen verzichten?
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Seminator
Beiträge: 1647
Registriert: Di 21. Sep 2010, 16:30

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Seminator » Mi 4. Jul 2018, 08:33

An sich müssten zuerst diejenigen gehen, welche die Verträge ohne Not vor der WM bis 2022 verlängert haben. Mir war so klar, dass Löw nicht gehen würde, da er sonst auf die ganzen Einnahmen hätte verzichten müssen. Er hat ja wirklich alles falsch gemacht, was ein Trainer falsch machen kann und wird auch noch belohnt. Ich habe nie viel von ihm gehalten und wundere mich immer, wie Experten und Journalisten immer noch von seiner Qualität überzeugt sind. Er hat zwar immer das HF erreicht, aber es immer taktisch dann verhunzt. Man sollte auch nicht vergessen, dass er immer eine sehr starke Mannschaft hatte, die vieles ausgleichen konnte. Diesmal hat er hauptsächlich satte und charakterlich nicht besonders starke Spieler dabei gehabt und die konnten seine Fehler nicht mehr ausbügeln.
Nun werden wir weiterhin die selben Spieler sehen, die diesen öden Ballgeschiebe praktizieren sollen und die weiterhin diese schreckliche Arroganz vorleben werden. Vielleicht könnten wir wieder anfangen von einer deutschen Nationalmannschaft zu reden, denn "die Mannschaft" dürfte ausgedient haben. Wir haben nicht wie "die" Mannschaft, sondern wie eine x-beliebige Mannschaft gespielt. Nicht mal eine besonders gute, möchte ich hinzufügen.
"Arroganz: grenzenloses Selbstbewusstsein bei völliger Ahnungslosigkeit"

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » Mi 4. Jul 2018, 22:37

AZ: Rehberg: Was Jogi Löw in der Nationalmannschaft nun bevorsteht

Die Gefahr, dass viele Menschen der Nationalmannschaft überdrüssig werden, besteht. Was auch daran liegt, dass Oliver Bierhoff Marketing wichtiger ist als Fannähe. Was die anhaltende Kritik bedient, dass Profifußball inzwischen viel mehr Geschäft ist als Sport.

Bei jeder Abstellung für die Nationalmannschaft werden einen Tag lang Werbeaufnahmen gemacht, hörte ich. Da ist dann natürlich für öffentliches Training keine Zeit mehr und wenn die Spieler auf dem Weg ins Hotel sind, dann müssen sie überdimensionierte Kopfhörern tragen und können beispielsweise enttäuschten Kindern keine Autogramme geben. Aus denen werden dann Jugendliche und Erwachsene, die sich nicht mehr für Bierhoffs Produkt Nationalmannschaft interessieren. Man wird schließlich beispielsweise auch kein Telekom- oder Coca-Cola-Fan. Das hat ja Toni Kroos wenigstens bemerkt, auch wenn es nicht bei allen gleich so weit geht, daß sie ihnen das Ausscheiden gewünscht haben.

Das habe ich komischweise auch nicht gemacht - aber gerecht ist es schon. Vor allem, wenn man daran denkt, wie weit sie unter ihren theoretischen Möglichkeiten geblieben sind.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » Mi 4. Jul 2018, 23:40

Auch nett: FAZ: Pfannenstiels Welt : Never ever best – ab in den Urlaub!

FAZ: WM-Kommentar: Absturz einer Mannschaft

Die Inszenierung als Markenartikel und die von weltmeisterlicher Hybris zeugende Attitüde lassen das DFB-Team für viele abgehoben erscheinen. Der höchste Preis der desaströsen WM ist, dass die Institution Nationalmannschaft Schaden genommen hat.


FAZ: Deutschland raus aus der WM: Öffentliche Leichenschau
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
ronaldea
Beiträge: 2343
Registriert: So 23. Sep 2012, 14:33

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon ronaldea » Mi 4. Jul 2018, 23:40

Alles richtig. Aber hätte Hummels? in der 86. den Kopfball reingemacht würde Schland jetzt wieder im Rausch sein.

Bild
Oh Captain, mein Captain!

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52385
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon Štěpánka » Mi 4. Jul 2018, 23:51

2:1 hätten sie immer noch verloren - hätten sie nicht?

Ja, ich weiß. Aber, wie Manuel Neuer sagte: "Jeder hätte sich gefreut, gegen uns zu spielen." Dann wären sie halt im Achtelfinale gescheitert.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
ronaldea
Beiträge: 2343
Registriert: So 23. Sep 2012, 14:33

Re: Der deutsche Nationalmannschaft-Thread

Beitragvon ronaldea » Do 5. Jul 2018, 00:03

Die Koreaner hätten bei Führung der Deutschen niemals per Konter getroffen.
Achtelfinale? Ich sehe mir das bewusst seit 1974 an, und weiss was da passiert wäre.
Auch 2014 gabs Algerien, nicht nur das 7:1 gegen Brasilien.
Oh Captain, mein Captain!


Zurück zu „Fußball rund um die Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste