Der Radio-Thread

Tips von Usern für User

Moderator: Staff

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Der Radio-Thread

Beitragvon Štěpánka » Sa 11. Okt 2008, 23:00

Selbst gute Radioprogrammseiten in Zeitungen und Zeitschriften sind leicht zu übersehen, so daß man oft erst später von Sendungen erfährt, die man auch gerne gehört hätte.

Heute abend - vermutlich als Auftakt zum Thema 'Türkei' auf der diesjährigen Buchmesse:

Deutschlandfunk 23:05 - 2:00 Uhr: Schwarzer Himmel, schwarzes Meer Die Lange Nacht der türkischen Literatur
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

OHHO
Beiträge: 483
Registriert: Di 6. Nov 2007, 16:38

Re: Der Radio-Thread

Beitragvon OHHO » So 12. Okt 2008, 20:24

Stepanka hat geschrieben:Selbst gute Radioprogrammseiten in Zeitungen und Zeitschriften sind leicht zu übersehen, so daß man oft erst später von Sendungen erfährt, die man auch gerne gehört hätte.

Heute abend - vermutlich als Auftakt zum Thema 'Türkei' auf der diesjährigen Buchmesse:

Deutschlandfunk 23:05 - 2:00 Uhr: Schwarzer Himmel, schwarzes Meer Die Lange Nacht der türkischen Literatur



Wenn mal was ueber Portugal im Radio kommt bitte auch ins Forum setzen..... :D :D

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der Radio-Thread

Beitragvon Štěpánka » Mi 22. Okt 2008, 22:00

Samstagabend, 25.10.:

Deutschlandfunk 23:05 - 2:00 Uhr: "Wandel oder Weitermachen?" Eine Lange Nacht über den amerikanischen Wahlkampf
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Sa 8. Nov 2008, 11:48

Morgen, So. 9.11. um 20:05 Uhr im Deutschlandfunk:

Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos Zum 85. Geburtstag von Loriot Link mit Hörproben

dradio.de hat geschrieben:"Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos"
Zum 85. Geburtstag von Loriot
Von Peter Moritz Pickhaus

"Es ist dies alles in ihm: der brandenburgisch-preußische Edelmann; der Gaukler; der Zauberer; der Illusionist und Desillusionist; der ingeniöse Imitator und Parodist" - Der Literaturhistoriker Peter Wapnewski hat ihn so charakterisiert: Vicco von Bülow, Künstlername Loriot, geboren am 12. November 1923 in Brandenburg an der Havel.

Der Cartoonist Loriot erschuf die drastisch typisierte Karikatur eines Durchschnittsbürgers mit großer Knollennase. Er produzierte erfolgreiche satirische Fernsehsendungen und Kinofilme. Das Feature ist keine Nummernrevue, sondern eine Werkbiographie, in der bis dato unbekannte Hintergründe zu einzelnen Episoden und Stationen erhellt werden sollen. Und es versucht den Abstand zu respektieren, den von Bülow zwischen sich und seiner Kunstfigur Loriot kultiviert hat. Das Leben Loriots - ein Stück nachkriegsdeutsche Humorgeschichte: "Er hat den Deutschen gezeigt, dass man tiefsinnig und verwundert lächeln kann" (Walter Jens).
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

OHHO
Beiträge: 483
Registriert: Di 6. Nov 2007, 16:38

Beitragvon OHHO » Sa 8. Nov 2008, 11:58

Stepanka hat geschrieben:Morgen, So. 9.11. um 20:05 Uhr im Deutschlandfunk:

Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos Zum 85. Geburtstag von Loriot Link mit Hörproben

dradio.de hat geschrieben:"Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos"
Zum 85. Geburtstag von Loriot
Von Peter Moritz Pickhaus

"Es ist dies alles in ihm: der brandenburgisch-preußische Edelmann; der Gaukler; der Zauberer; der Illusionist und Desillusionist; der ingeniöse Imitator und Parodist" - Der Literaturhistoriker Peter Wapnewski hat ihn so charakterisiert: Vicco von Bülow, Künstlername Loriot, geboren am 12. November 1923 in Brandenburg an der Havel.

Der Cartoonist Loriot erschuf die drastisch typisierte Karikatur eines Durchschnittsbürgers mit großer Knollennase. Er produzierte erfolgreiche satirische Fernsehsendungen und Kinofilme. Das Feature ist keine Nummernrevue, sondern eine Werkbiographie, in der bis dato unbekannte Hintergründe zu einzelnen Episoden und Stationen erhellt werden sollen. Und es versucht den Abstand zu respektieren, den von Bülow zwischen sich und seiner Kunstfigur Loriot kultiviert hat. Das Leben Loriots - ein Stück nachkriegsdeutsche Humorgeschichte: "Er hat den Deutschen gezeigt, dass man tiefsinnig und verwundert lächeln kann" (Walter Jens).



Wo er Recht hat,hat er recht. Da gratuliere ich auch recht herzlich zum 85.Geburtstag :D :D :D

noodles
Beiträge: 2047
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 20:21

Beitragvon noodles » So 9. Nov 2008, 23:16

...er ist der Beste seiner Zunft

alles Gute Bild zum Geburtstag 8) !!

Benutzeravatar
Meenzerkind
Beiträge: 973
Registriert: Di 7. Aug 2007, 13:48

Beitragvon Meenzerkind » Mi 12. Nov 2008, 19:04

Leute, heute erst hat Bernhard Victor (Vicco) Christoph Carl von Bülow alias "Loriot" Geburtstag! :oops:

Loriot´s heile Welt, viel Spass beim gucken!
"Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft." (Oscar Wilde)

"Der Weg zur Freiheit ist der Mut." ( Balian Buschbaum)

Benutzeravatar
Nicolche
Beiträge: 598
Registriert: Di 7. Aug 2007, 12:24

Beitragvon Nicolche » Mo 1. Dez 2008, 10:36

Ein kleiner Radiotipp:

in SWR3 wird es diese Woche Donnerstag den ganzen Tag um das Thema Organspende gehen.
Ein wichtiges Thema, über das man garnicht genug wissen kann wie ich finde.
"Nicht die sind zu bedauern, deren Sehnsüchte nicht in Erfüllung gehen, sondern diejenigen, die keine mehr haben."

(Marie von Ebner-Eschenbach)

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Sa 13. Dez 2008, 09:39

13.12.2008 (heute) Deutschlandfunk Lange Nacht 23:05 Uhr: Fast wie ein Brief von Zuhause

Eine Lange Nacht über Glenn Miller

Der "Chattanooga Choo Choo" heimst 1941 die erste Goldene Schallplatte der Musikgeschichte ein. Auch "Moonlight Serenade" oder "Tuxedo Junction" sind Evergreens, die nach wie vor im Radio gespielt werden. Über den Mann hinter diesen Melodien ist aber kaum etwas bekannt. Glenn Miller gilt ebenso als begnadeter Arrangeur wie als unnahbarer, Disziplin versessener Chef und glühender Patriot. So löst er auf dem Höhepunkt des Erfolges sein ziviles Orchester auf und tritt in die Armee ein. Im Dezember 1944 bricht Miller bei dichtem Nebel von England nach Paris auf. Doch die kleine Militärmaschine kommt nie an und bleibt bis heute verschwunden Die Lange Nacht über Glenn Miller geht dem Menschen, Musiker und Mythos Miller auf die Spur...
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Britta
Beiträge: 599
Registriert: So 12. Aug 2007, 15:38
Wohnort: Santiago do Cacem PT

Beitragvon Britta » Sa 13. Dez 2008, 15:26

Jetzt gleich nochmal im WDR "die Stimme" hören, ist Manni's letzter Kommentar

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Sa 13. Dez 2008, 15:38

Britta hat geschrieben:Jetzt gleich nochmal im WDR "die Stimme" hören, ist Manni's letzter Kommentar

Ich weiß, daß er ein guter Kommentator ist, höre ihn eigentlich auch gerne, nehme folgende Ausage aber trotzdem irgendwie übel:

sge4ever.de hat geschrieben:Der Sportreporter des WDR, der sich in der Radioschlusskonferenz bevorzugt aus dem Ruhrpott meldet und auf diese Weise als Kommentator des Spiels Bochum-Rostock seinen Beitrag zu der legendären Schlusskonferenz 1999 leistete, als Frankfurt 5:1 gegen Kaiserslautern gewann, drückt der Eintracht in der Endphase der Saison die Daumen für den Aufstieg. Gegenüber sge4ever.de äußerte er exklusiv:
"Der Eintracht wünsche ich den Aufstieg, denn erstens gehört dieser Verein trotz der üblen Mißwirtschaft und der Skandale der Vergangenheit in die Liga, und zweitens habe ich nicht die geringste Lust, Schalke gegen Mainz 05 zu übertragen. Also: Schreit sie rein!"
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

OHHO
Beiträge: 483
Registriert: Di 6. Nov 2007, 16:38

Beitragvon OHHO » Sa 13. Dez 2008, 15:54

Stepanka hat geschrieben:
Britta hat geschrieben:Jetzt gleich nochmal im WDR "die Stimme" hören, ist Manni's letzter Kommentar

Ich weiß, daß er ein guter Kommentator ist, höre ihn eigentlich auch gerne, nehme folgende Ausage aber trotzdem irgendwie übel:

sge4ever.de hat geschrieben:Der Sportreporter des WDR, der sich in der Radioschlusskonferenz bevorzugt aus dem Ruhrpott meldet und auf diese Weise als Kommentator des Spiels Bochum-Rostock seinen Beitrag zu der legendären Schlusskonferenz 1999 leistete, als Frankfurt 5:1 gegen Kaiserslautern gewann, drückt der Eintracht in der Endphase der Saison die Daumen für den Aufstieg. Gegenüber sge4ever.de äußerte er exklusiv:
"Der Eintracht wünsche ich den Aufstieg, denn erstens gehört dieser Verein trotz der üblen Mißwirtschaft und der Skandale der Vergangenheit in die Liga, und zweitens habe ich nicht die geringste Lust, Schalke gegen Mainz 05 zu übertragen. Also: Schreit sie rein!"



Lass milde walten...heute ist Mannis letzter Arbeitstag bevor
er in die wohlverdiente Altersteilzeit geht...... 8) 8) :D :D

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Sa 3. Jan 2009, 19:41

Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

OHHO
Beiträge: 483
Registriert: Di 6. Nov 2007, 16:38

Radio im Netz

Beitragvon OHHO » Sa 3. Jan 2009, 21:44

Stepanka hat geschrieben:Deutschlandfunk - Radio im Netz: Geschichte aktuell: Vor 25 Jahren: Die Kiessling-Affäre

Und heute um 23:05 Uhr - auch im Deutschlandfunk: Trümmer, Traumata und Träume Eine Lange Nacht mit drei Generationen in Deutschland



Ja, mit Sicherheit eine sehr interessante Sendung und fuer mich
auch ein Rueckblick in die Zeitgeschichteda da fuer mich persoenlich auch einige Fragen offen geblieben sind..........
Wird diese Radiosendungnochmal wiederholt???
Denn im RTP1 (portugiesisches Fernsehen) laeuft zeitgleich
eine Sendung ueber die 1999 verstorbene beruehmte Fado
Saengern Amalia Rodrigues

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Sa 3. Jan 2009, 21:54

Das ist schon die zweite Ausstrahlung, die erste lief von heute früh von 0:05 - 3:00 Uhr in Deutschlandradio Kultur.

Manchmal werden diese "Langen Nächte" nach ein paar Monaten/Jahren noch einmal wiederholt...
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Sa 10. Jan 2009, 00:32

Deutschlandfunk: angekündigt war für den 20.1. um 19:15 Feature: Gazprom. Weltmacht aus der Pipeline. Im gedruckten Programm, das einmal im Monat herauskommt. Als ich eben die Programmvorschau hier verlinken wollte, war interessanterweise die Sendung in der Online-Programmvorschau nicht mehr drin. Ich habe den Deutschlandfunk angeschrieben, und nachgefragt, warum sie die Sendung aus dem Programm genommen haben aber natürlich noch keine Antwort.

Ich habe ein bißchen gesucht und herausgefunden, daß die gleiche Sendung am 18.01. von 11:05 - 12:00 Uhr auf NDR Info ausgestrahlt wird: Feature Gazprom Da der Begleittext derselbe ist wie im gedruckten Programm des DLF, wird es die gleiche Sendung sein.

Mal sehen, ob die auch abgesagt oder ob sie gesendet wird.
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Mo 12. Jan 2009, 00:10

Deutschlandfunk: Sportgespräch/ "In Memoriam Rudi Michel" 26 Minuten langer Radiobeitrag mit Rudi Michel über Radiojournalismus und Sportreportagen
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Mo 12. Jan 2009, 10:41

Der Deutschlandfunk hat geantwortet:

...entschuldigen Sie bitte, dass wir durch die falsche Ankündigung im Programmheft Verwirrung oder Unmut bei Ihnen ausgelöst haben. Wir müssen das Feature aufgrund Produktionsschwierigkeiten auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Ich kann Ihnen leider noch nicht sagen, wann wir das Feature senden werden, ich kann Ihnen aber gerne eine Mitteilung per Mail zukommen lassen, sobald der Sendetermin feststeht.


Unter "Produktionsschwierigkeiten" kann man sich jetzt ja verschiedenes vorstellen. Das mache ich ich auch.
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

OHHO
Beiträge: 483
Registriert: Di 6. Nov 2007, 16:38

Radio Thread

Beitragvon OHHO » Mo 12. Jan 2009, 22:18

Stepanka hat geschrieben:Der Deutschlandfunk hat geantwortet:

...entschuldigen Sie bitte, dass wir durch die falsche Ankündigung im Programmheft Verwirrung oder Unmut bei Ihnen ausgelöst haben. Wir müssen das Feature aufgrund Produktionsschwierigkeiten auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Ich kann Ihnen leider noch nicht sagen, wann wir das Feature senden werden, ich kann Ihnen aber gerne eine Mitteilung per Mail zukommen lassen, sobald der Sendetermin feststeht.


Unter "Produktionsschwierigkeiten" kann man sich jetzt ja verschiedenes vorstellen. Das mache ich ich auch.



Tja Stepanka so wird der Gebuehrenzahler abgefruehstueckt
Hauptsache es hat jeder sein Poestchen...... :cry: :x

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51473
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Mo 12. Jan 2009, 22:27

Das glaube ich eigentlich nicht.
Ich vermute eher, daß da potentielle Gesprächspartner und Informanten [s]vom russischen Geheimdienst[/s] von Mitarbeitern von Gazprom darüber aufgeklärt wurden, wie die Konsequenzen aussehen, wenn sie mit Journaisten sprechen. :?
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel


Zurück zu „Mit den besten Empfehlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste