Nazis wegfrühstücken!

Tips von Usern für User

Moderator: Staff

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52728
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Štěpánka » Di 10. Sep 2013, 20:39

Nazis wegfrühstücken!

Am Samstag, den 14.9, um 8 Uhr will die NPD eine Kundgebung in Mainz- Bretzenheim an der Ecke Drechslerweg/Buchenweg abhalten. Dem gilt es sich entgegen zu stellen! Die Gegenkundgebung findet unter dem Motto "Refugees Welcome - Mainz für seine Gäste und gegen euren Hass!" von 7 - 15:00 Uhr in Bretzenheim, Ende Wilhelm Quetschstraße an Marienborner Straße statt.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52728
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Štěpánka » Di 10. Sep 2013, 21:15

szene-mainz.de: Mainz bleibt nazifrei
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52728
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Štěpánka » Di 10. Sep 2013, 23:34

"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

ratzer1905
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:59
Wohnort: Mainz / Q-Block

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon ratzer1905 » Mi 11. Sep 2013, 01:38

Hier noch das Facebook Event Nazis Wegfrühstücken
Mainz wird deutscher Meister nächstes Jahr

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11703
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Taifun » Mi 11. Sep 2013, 12:34

so wichtig sind die Nazis auch nicht , dass man alles doppelt posten muss........ :popcorn:
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
PBlogger
Beiträge: 286
Registriert: So 16. Dez 2012, 15:00

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon PBlogger » Mi 11. Sep 2013, 15:39

:daum:

Ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht. Lasst die paar Hansels doch einfach alleine an der Ecke stehen. Das wirkt mehr als diese ständigen Aufrufe zu Gegendemonstrationen.
Auf die Fresse ist umsonst, den Rest musst Du bezahlen

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52728
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Štěpánka » Mi 11. Sep 2013, 16:13

Es war auch nicht zu erwarten, daß Du das verstehst. Ich jedenfalls möchte nicht, daß jemand in der Öffentlichkeit behaupten darf, daß Deutschland sicherer wäre, wenn man alle 'Ausländer' in Sinne der Alt- und Neonazis ausweist. Und das ist nur ein Grund.

Ich habe noch nie jemanden getroffen, der für die Nazis war. Niemanden, also auch nicht NPD-Mitglieder, REPs oder Mitglieder von "Pro Deutschland". Geschichte ist schon seltsam. Wenn man das ernstnähme, dann müßte man sich fragen, warum Leute eigentlich freiwillig in so etwas wie Konzentrationslager umgezogen sind.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Achilleus
Beiträge: 1579
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 18:06

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Achilleus » Mi 11. Sep 2013, 21:56

PBlogger hat geschrieben: :daum:

Ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht. Lasst die paar Hansels doch einfach alleine an der Ecke stehen. Das wirkt mehr als diese ständigen Aufrufe zu Gegendemonstrationen.

Fein, du hast wieder deinen braunen Lidschatten nachgezogen. :winke:

Zorro
Beiträge: 1940
Registriert: So 29. Aug 2010, 15:23

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Zorro » Mi 11. Sep 2013, 23:02

Mal sehen, wie weit ich den Inhalt meiner Biotonne werfen kann! Als alter Handballer treffe ich ganz gut. Aber wie ich die feige Brut kenne kneifen sie sowieso wieder.

Benutzeravatar
PBlogger
Beiträge: 286
Registriert: So 16. Dez 2012, 15:00

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon PBlogger » Do 12. Sep 2013, 13:19

Nur weil ich das Recht auf Meinungsfreiheit und insbesondere Versammlungsfreiheit respektiere, mich als "braun" zu bezeichnen, ist genau der Punkt, weshalb ich bei solchen Aktionen nie mitmachen würde. Wie kann man nur so intolerant sein und Andersdenkende die von Ihren Grundrechten Gebrauch machen, mit Müll bewerfen ?
Ich würde niemals die Rechten, genausowenig wie die Linken wählen, aber ich habe keine Angst vor Kundgebungen der NPD. Was befürchtet Ihr denn ? Daß Millionen Deutsche plötzlich die NPD wählen, wenn Ihr deren Kundgebungen nicht stört ?
Und ganz davon abgesehen, hat die NPD mit den Nazis genausowenig oder viel zu tun wie jede andere Partei auch.
Die Schlagwörter Überfremdung, Nein zur Homoehe, keine Adoptionsmöglichkeit für gleichschlechtliche Paare, Weg mit dem Euro usw. kamen alle von anderen Parteien.
Auf die Fresse ist umsonst, den Rest musst Du bezahlen

Benutzeravatar
ronaldea
Beiträge: 2346
Registriert: So 23. Sep 2012, 14:33

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon ronaldea » Do 12. Sep 2013, 13:30

PBlogger hat geschrieben:Und ganz davon abgesehen, hat die NPD mit den Nazis genausowenig oder viel zu tun wie jede andere Partei auch.


Diese Aussage halte ich für gewagt, um es vorsichtig auszudrücken.

PBlogger hat geschrieben:Die Schlagwörter Überfremdung, Nein zur Homoehe, keine Adoptionsmöglichkeit für gleichschlechtliche Paare, Weg mit dem Euro usw. kamen alle von anderen Parteien.


Mag sein. Demokratische Parteien bewegen sich bei solchen Forderungen aber bereits am ganz äussersten Rand. Für die Braunen ist sowas erst der Anfang.
Oh Captain, mein Captain!

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52728
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Štěpánka » Do 12. Sep 2013, 13:54

'Überfremdung' war urspünglich eine finanzpolitische Vokabel und wird gleich in den ersten Jahren der Regierung der Nationalsozialistem, von ihnen rassistisch benutzt. Aber ja, die NSDAP ist natürlich nicht die NPD, von daher ist das natürlich eine 'andere Partei'.
Nazis waren bzw. sind in beiden.

PBlogger hat geschrieben:Nur weil ich das Recht auf Meinungsfreiheit und insbesondere Versammlungsfreiheit respektiere, mich als "braun" zu bezeichnen, ist genau der Punkt, weshalb ich bei solchen Aktionen nie mitmachen würde. ...


Lacht hier außer mir eigentlich noch jemand? Was für 'Aktionen' eigentlich? Eine Gegendemonstation ist ebenso eine angemeldete Veranstaltung und genauso verfassungskonform wie die Kundgebung der Nazis und Nazifreunde, die im übrigen sonst nicht so sehr viel auf unser Grundgesetz geben.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
PBlogger
Beiträge: 286
Registriert: So 16. Dez 2012, 15:00

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon PBlogger » Do 12. Sep 2013, 14:07

Mit Mülltonnen werfen, Spiegel an den Fahrzeugen abtreten und die vermeintlichen Nazis zu beschimpfen und wenn möglich unter lautem Gebrüll und Androhung von Prügel aus der Stadt zu jagen, nenne ich nicht gesetzeskonform. Und die Linksextremen sind in meinen Augen kein Stück besser als die Rechtsextremen, auch wenn sie womöglich bessere Sachen zum rauchen haben.
Auf die Fresse ist umsonst, den Rest musst Du bezahlen

Benutzeravatar
Jockel
Staff
Beiträge: 7433
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 19:23
Kontaktdaten:

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Jockel » Do 12. Sep 2013, 14:11

Štěpánka hat geschrieben:Lacht hier außer mir eigentlich noch jemand?

Lachen nicht, bin eher verwundert, dass Du mit dem Vollpfosten zu diskutieren versuchst. Aber ist ja Deine Zeit.
"Eigentlich hatte ich heute viel vor. Jetzt habe ich morgen viel vor."

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52728
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Štěpánka » Do 12. Sep 2013, 14:19

Ich glaube an die Vernunft im Menschen und daß man sie (also die Vernunft) ansprechen kann. Also erstmal alle, theoretisch jedenfalls.

Aber daß die Nazis plötzlich keine Nazis mehr sind und die Teilnehmer von Gegendemonstrationen immer Mülltonnen werfen, Spiegel an den Fahrzeugen abtreten und die NPDler beschimpfen sollen sowie versuchen, sie lautem Gebrüll und Androhung von Prügel aus der Stadt zu jagen geht auch mir eine Nummer zu weit.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
PBlogger
Beiträge: 286
Registriert: So 16. Dez 2012, 15:00

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon PBlogger » Do 12. Sep 2013, 14:58

ich habe das nicht erfunden, sondern aus 11Freunde:

Plakate auf der Schalker Meile

Am Freitagabend wollten NPD-Wahlkampfhelfer auf genau dieser Straße Plakate anbringen. Laut einer Pressemitteilung der Gelsenkirchener Polizei wurden die Wahlkampfhelfer »von 10 - 15 Personen des Schalker Fanclubverbandes wahrgenommen und verbal energisch aufgefordert, die Plakate abzumachen. Gleichzeitig wurden ihnen Schläge angedroht.«

Auf Nachfrage erklärte die Polizei nunmehr, dass sich die Zugehörigkeit der Gruppe zum Schalker Fan-Club-Verband bisher nicht bestätigt habe. Die Gruppe kesselte die beiden NPD-Helfer ein, die daraufhin die Plakate entfernten. Als die beiden in ihrem Auto losfuhren, traten die Schalker Fans den Außenspiegel ab. Die Botschaft war klar: Die NPD ist auf der Schalker Meile unerwünscht.


Für mich ist diese Diskussion hier nun allerdings auch beendet, nachdem ich von einem Moderator wieder als Vollpfosten beleidigt wurde, was hier ja üblicherweise völlig ohne Konsequenzen bleibt
Auf die Fresse ist umsonst, den Rest musst Du bezahlen

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52728
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Štěpánka » Do 12. Sep 2013, 15:55

Sehr interessant. Es geht a) um Gelsenkirchen und b) eindeutig um deliktisches Handeln.
So etwas würden Nazis natürlich niemals tun. Bundesamt für Verfassungschutz

Den Teilnehmern einer legalen, angemeldeten Demonstration schon im vorhinein kriminelles Handeln unterstellen, ist zumindest mal unschön. Das, zusammen mit der (ebensowenig begründeten) Unterstellung, daß "Nur-Gute-Menschen-und-gar-niemals-irgendwelche-Nazis" Mitglieder der NPD seien, immerhin einer rechtsextremen, völkischen, nationalistischen Partei, das ist schon mehr als einfach nur gewagt.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Jockel
Staff
Beiträge: 7433
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 19:23
Kontaktdaten:

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Jockel » Do 12. Sep 2013, 16:52

PBlogger hat geschrieben:Für mich ist diese Diskussion hier nun allerdings auch beendet, nachdem ich von einem Moderator wieder als Vollpfosten beleidigt wurde, was hier ja üblicherweise völlig ohne Konsequenzen bleibt

Du bist eigentlich ununterbrochen am provozieren, indem Du Dinge pauschalierst und aus jeglichem Zusammenhang reißt. Wahrscheinlich findest Du das auch total witzig, aber ich kann Dir versichern, die Meinung hast Du sehr exklusiv.

Nachdem Du Dich damals unter Deinem alten Nick mit dieser dezenten Wortwahl per PN verabschiedet hast ....

PBlogger-Vorgängernick hat geschrieben:Aber weißt Du was, Du Depp, Du kannst mich mal kreuzweise am Arsch lecken !


.... waren wir sehr gespannt, ob Du erneut mit offener Hose durch das Lokal hier läufst. Man sieht sich nunmal immer 2 x im Leben und jetzt ist 2 x.

Es gibt Themen, da reagiere (nicht nur) ich ziemlich allergisch, dazu zählt u.a. der Umgang mit braunem Gedankengut. Ich finde, das Thema eignet sich nicht besonders gut für Witze, aber noch weniger, es zu bagatellisieren. Das ging schon mal daneben.

Im Übrigen gibt es hierzu auch völlig undemokratisch auch keine zwei Meinungen. Wer die NPD oder andere Faschowichser cool findet, fliegt raus. Hier, im Stadion (wenn ich es mitbekomme) und überhaupt.

.... und es geht hier auch nicht darum, das Verhalten von sog. linken und rechten Demonstranten aufzuwiegen. Ich heiße auch nicht alles gut, was in der sog. linken Szene passiert, aber das auch nur annähernd gleichzusetzen, ist schon infam.

Wenn Du wirklich diskutieren möchtest, mach das. Solltest Du aber weiter auf Provoziermodus laufen, schalten wir in den Delete-Modus.
"Eigentlich hatte ich heute viel vor. Jetzt habe ich morgen viel vor."

Benutzeravatar
dadum
Beiträge: 1744
Registriert: Di 6. Nov 2007, 19:31

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon dadum » Do 12. Sep 2013, 22:47

Am Samstag, den 14.9, um 8 Uhr will die NPD eine Kundgebung in Mainz- Bretzenheim an der Ecke Drechslerweg/Buchenweg abhalten.


Da können sie aber lange suchen! Da gibt es nämlich keine Ecke. Nur einen Aldi Parkplatz.


Trotzdem: Die Wichser haben da nix zu melden!

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52728
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nazis wegfrühstücken!

Beitragvon Štěpánka » Sa 14. Sep 2013, 11:46

"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.


Zurück zu „Mit den besten Empfehlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast