Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Hier kann sich über alles, was im deutschen Fußball passiert, ausgetauscht werden.

Moderator: Staff

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11704
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Taifun » Sa 24. Jan 2015, 02:39

Štěpánka hat geschrieben:spiegel.de: Zwangsabstieg: SV Wilhelmshaven gegen die Fifa


Finde ich gut, das da mal einer Eier in der Hose hat und dagegen angeht.
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11704
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Taifun » Do 12. Feb 2015, 06:58


An den einfachen Fan, der den Fussball erst so populär gemacht hat, denkt da niemand. Der soll oder muss sich mit den beschissenen Anstosszeiten arrangieren, aber ohne volle Stadien werden die Übertragungen auch nicht das wahre sein.
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
dadum
Beiträge: 1744
Registriert: Di 6. Nov 2007, 19:31

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon dadum » Do 12. Feb 2015, 09:53

Wenn sich die Stadien wirklich leeren...

Und selbst dann: Einen guten Stadionsound könnte sogar ich Dir mit 2 Stunden Übung auf eine TV-Übertragung legen. DIe Mehrheit würde es nicht merken. :?

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11704
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Taifun » Do 12. Feb 2015, 13:02

stimmt und die Fanmassen könnte man auf die Tribünen projizieren.......
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
dadum
Beiträge: 1744
Registriert: Di 6. Nov 2007, 19:31

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon dadum » Do 12. Feb 2015, 14:23

Mal davon ab, dass sich dafür eine Lösung finden ließe, gehe ich davon aus, dass der Anblick leerer Ränge bei entsprechendem Spound für die meisten kein Problem wäre. :wirr:

Benutzeravatar
Jockel
Staff
Beiträge: 7436
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 19:23
Kontaktdaten:

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Jockel » Do 12. Feb 2015, 14:55

dadum hat geschrieben:Mal davon ab, dass sich dafür eine Lösung finden ließe, gehe ich davon aus, dass der Anblick leerer Ränge bei entsprechendem Spound für die meisten kein Problem wäre. :wirr:

Alles eine Frage der Kameraperspektive. :wirr:
"Eigentlich hatte ich heute viel vor. Jetzt habe ich morgen viel vor."

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11704
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Taifun » Fr 3. Jul 2015, 08:59

Kicker: Fandel will das Halten strenger ahnden

.....dass "das Halten und Zerren am Trikot im Strafraum eine zunehmend dominante Rolle spielt......Es kann sein, dass dann das eine oder andere Mal öfter im Strafraum gepfiffen wird......Torhüter haben es sich teilweise zur Angewohnheit gemacht, sehr rustikal zum Ball zu gehen......Die Schiedsrichter sollen das Einsteigen der Torhüter künftig konsequenter ahnden.......Warum greift der Assistent oder der vierte Mann nicht ein......Zur Auflockerung unternehmen die Unparteiischen zwischendurch eine Kajakfahrt auf dem Chiemsee........


na mal gespannt was da wieder rauskommt........ :popcorn:
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52877
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Štěpánka » So 5. Jul 2015, 18:38

t-online.de: Tradition oder Kommerz? In einer Themenwoche werfen wir einen kritischen Blick auf das Fußball-Geschäft

Ferner spricht Christian Heidel, Manager beim Bundesligisten FSV Mainz 05, über die Sorgen kleinerer Bundesligisten anlässlich aufstrebender Retortenvereine.

Da werden Dietmar Hopp und Ralf Rangnick wieder schäumen. Tamás Bódog vielleicht nicht mehr so sehr, jetzt, wo ihn die Rasenballsportler i.e. Rangnick rausgeschmissen haben ...
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52877
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Štěpánka » Mo 6. Jul 2015, 10:18

FAZ: Deutsche U-21-Auswahl Sorg wird Hrubesch-Nachfolger

Ob das eine gute Idee ist? Hauptsache, jemand ist auf Freiburg oder Stuttgart?
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11704
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Taifun » Mi 22. Jul 2015, 15:28

N24.de: Urlaubsantrag fürs Auswärtsspiel

Durch Fanblöcke in unattraktiven Ecken, durch rigide Sicherheitsbestimmungen und schwachsinnige Regelung wie die Ausgabe von Fahnenpässen.
Und eben durch die Ansetzung von Spielen zu Zeiten, zu denen vernünftige Menschen arbeiten, daheim frühstücken oder Abendbrot essen. Höchste Zeit fürs Umdenken.


:clap: :clap:
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11704
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Taifun » Do 22. Okt 2015, 09:19

T-Online.de: DFB zahlte Millionenbetrag an FIFA ohne Genehmigung

Schily schrieb dazu, er nehme an, dass in der Sitzung am 8. April 2005 ein konkreter Betrag genannt worden sei. "Aller Wahrscheinlichkeit nach ist dieser konkrete Betrag eine runde Summe gewesen. Wenn ein Betrag von 6,7 Millionen Euro genannt worden wäre, hätte es vermutlich Nachfragen gegeben, wie er zustande kommt."


ohne Worte :nee: Geld spielt keine Rolle
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

dirk b.
Beiträge: 2279
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 17:57

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon dirk b. » Mo 9. Nov 2015, 18:09

Niersbachs Rücktritt war irgendwie zu erwarten oder auch nicht. Egal. Ich denke, nach 10 Jahren wird man eh nicht alles aufklären können, was damals an offiziellen, inoffiziellen, schwarzen und sonstige Kassen benötigte um die WM nach Deutschland zu holen. Und ganz ehrlich: wird auch nur ein Fan oder Fanin die damals auf den Fanmeilen und im Stadion war, das tolle Erlebnis das er/sie von 2006 anders in Erinnerung halten: war geil!!?? Ich glaube nicht.
Wenn ich dir jetzt recht gebe, dann liegen wir ja beide falsch!

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11704
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Taifun » Mi 18. Nov 2015, 08:40

T-Online.de: Terror von Paris: Die Folgen für die Bundesliga

Darüber hinaus dürfte langfristig eine Diskussion geführt werden über die Einführung von personalisierten Tickets, Eintrittskarten mit Fingerabdruck, Videoüberwachung oder Gesichtsfeld-Erkennung.


Danke, dann noch besser die Bedrohung durch Terroristen wie die ganze Sicherheitsüberwachung und Bevormundung. Bald braucht man noch einen Ausweis zum Kacken.
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52877
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Štěpánka » Mi 18. Nov 2015, 09:57

In der Türkei wird die Fankarte gerade abgeschafft. Das werden unsere dann schon auch irgendwie anders hinkriegen, wenn sie ihr 'Premiumprodukt' nicht völlig ruinieren wollen. Das ist nur Panikgeschwafel.

Warum diese staatlichen Sicherheitstrottel nicht seit Samstag das Stadion in Hannover großräumig überwacht haben, damit den Terroristen mit dem Spiel eine lange Nase gedreht werden kann, bleibt entweder deren Geheimnis, oder aber sie wollten es so. Daß sie selbst dazu zu blöd sind kann ich mir nun nämlich wirklich nicht vorstellen.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Seminator
Beiträge: 1653
Registriert: Di 21. Sep 2010, 16:30

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Seminator » Mi 18. Nov 2015, 09:58

Die Diskussion ist so vielfältig und schwierig zu führen, dass man schwer einen gemeinsamen Nenner finden dürfte. Beide Seiten haben ihre Argumente. Wer lebt gerne unter ständiger Beobachtung. Ohne Kontrolle wird es aber auch nicht gehen, obwohl ich nicht restlos überzeugt bin, dass es mit Kontrolle gehen wird. Für die Strafverfolgung dürfte es irrelevant sein, da im Falle eines Selbstmordattentäters sich diese erübrigt. Wenn man die Prävention im Auge hat, impliziert es, dass derjenige schon unter Beobachtung steht und bekannt ist. Das wird aber vermutlich nicht immer so sein.
Egal wie es ausgehen wird, werde ich leider immer ein mulmiges Gefühl behalten und nicht nur im Stadion.
"Arroganz: grenzenloses Selbstbewusstsein bei völliger Ahnungslosigkeit"

Benutzeravatar
dadum
Beiträge: 1744
Registriert: Di 6. Nov 2007, 19:31

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon dadum » Mi 18. Nov 2015, 13:15

Es wird in Zukunft weiterhin Anschläge geben. Ob mit oder ohne Sicherheitshype.
Einen Sprengstoffgürtel oder eine Bombe wird man jeder stinknormalen Einlasskontrolle finden können.
Wenn Sie denn durchgeführt wird...
Und wer unbedingt will kann das auch in der Einlassschlange zünden.
Ist leider so.

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11704
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Taifun » Mi 18. Nov 2015, 15:10

Kicker: Ticker - DFL: Ansetzungen bleiben unverändert

Bild

Die sind doch wieder gut geschützt und wir stehen wieder im T-Shirt da.........
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
ronaldea
Beiträge: 2346
Registriert: So 23. Sep 2012, 14:33

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon ronaldea » Mi 18. Nov 2015, 16:28

Da muss man sich halt angemessen adjustieren.

Bild
Oh Captain, mein Captain!

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52877
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon Štěpánka » Mi 18. Nov 2015, 16:36

Interessant. Die sogenannten "wichtigen Köpfe" schützen ihren Wanst.
Das sollte uns zu denken geben.
"Hotlines sind Telephonstreiche zum Selbstabholen." Günther Paal
Freiheit ist, wenn sich jeder auf seine Art zum Trottel machen darf.

Benutzeravatar
dadum
Beiträge: 1744
Registriert: Di 6. Nov 2007, 19:31

Re: Fußball in der Presse - der Diskussionsthread

Beitragvon dadum » Mi 18. Nov 2015, 19:13

Štěpánka hat geschrieben:Interessant. Die sogenannten "wichtigen Köpfe" schützen ihren Wanst.
Das sollte uns zu denken geben.

Muha.
:daum:


Zurück zu „Fußball in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste