Szene Mainz

Alles, was den Fan beschäftigt und bewegt.

Moderator: Staff

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51466
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Szene Mainz

Beitragvon Štěpánka » Mo 26. Jan 2009, 17:48

USM-Info im Offiziellen Forum hat geschrieben:Szene Mainz Saisonkarte – out NOW!

Zur Rückrunde gibt es eine Neuerung in unserem Mitgliedersystem. Um unsere Gruppe einfacher zugänglich zu machen, auch für Leute die sich nicht unbedingt als Ultras bezeichnen wollen, gibt es nun eine Szene Mainz Saisonkarte. Diese ist zunächst zum Preis von 15€ für die kommende Rückrunde zu erwerben. Genauere Infos zum Ablauf einer solchen so genannten Fördermitgliedschaft erfahrt ihr wie immer bei den zuständigen Ansprechpartnern am USM-Stand. Durch den Erwerb einer Saisonkarte entstehen diverse Vorteile, wie zum Beispiel der Zugang zum Szene Mainz Infoforum, 10% Rabatt auf Artikel der Szene Mainz Kollektion, sowie die Möglichkeit, in unseren Bussen zu Auswärtsspielen mitzufahren bzw. eine Eintrittskarte für Auswärtsspiele zu beziehen. Außerdem haben wir für Interessierte eine kleine Broschüre vorbereitet, die es ebenfalls am Stand zum Abholen gibt. Das Ziel dabei ist, bereits vorhandene Kräfte weiter zu bündeln und nachhaltig zu festigen, und so die Fanszene weiter zusammenwachsen zu lassen. Bei Interesse sprecht uns einfach an!

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51466
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

3.7.09 20 Uhr: Handball-Benefizspiel

Beitragvon Štěpánka » Fr 19. Jun 2009, 14:50

Alles weitere findet Ihr hier:

Bild
Zuletzt geändert von Štěpánka am Mo 4. Jan 2010, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51466
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » So 21. Jun 2009, 18:50

USM-Info hat geschrieben:Hier dann noch der Aufruf!

Handballbenefizspiel Meenzer Dynamites vs Ultraszene Mainz
Am 3.7 kommt es zu einem Benefizspiel der besonderen Art. Die Handballdamen von Mainz 05 und wir, die Fangruppe Ultraszene Mainz, treten zu einem Handballspiel für den guten Zweck gegeinander an. Ein Haufen zusammengewürfelter Amateure will es also mit den Regionalligaspielerinnen von Mainz 05 aufnehmen, ein Duell wie einst David gegen Goliath!
Der Erlös des Spiels wird zu 100% dem Mainzer Frauenhaus zugute kommen, dass Frauen und Ihre Kinder unterstützt, die Opfer von seelischer, körperlicher oder sexueller Gewalt oder Bedrohung geworden sind. Kurzum eine wirklich gute Sache, die es zu unterstützen gilt!
Wir hoffen daher, dass möglichst viele Zuschauer am 3.7 den Weg in die Halle der Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule finden und dem Duell der Giganten beiwohnen werden. Für nur 3 Euro Eintritt wird dem Publikum nicht nur sportliche Höchstleistung, sondern auch sicherlich einiges zum Lachen geboten ;-) !
Einlass in die Halle ist ab 19 Uhr, angepfiffen wird die Partie um 20 Uhr!
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51466
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Neu: Doppelrad Nr. 6 ist erschienen!

Beitragvon Štěpánka » Mo 29. Jun 2009, 18:41

USM-Info hat geschrieben:Endlich ist es wieder soweit. Ab dem Solicup am 04.07.09 wird es das neue Doppelrad zu kaufen geben. Danach immer dienstags und donnerstags im Fancafe, sowie ab dem ersten Spieltag am USM Stand.

Auch in der aktuellen Ausgabe gibt es wieder einiges zu lesen. Auf diesmal 136 Seiten erwarten euch:

- Alle Spiele Hin- und Rückrunde inkl. Pokal der Saison 08/09
- Berichte aus den Trainingslagern in Herzlake und Costa Balena
- Saisonrückblick
- Nachbetrachtung zum Szene Mainz Weihnachtsmarkt
- 15 Jahre Fanprojekt Mainz e.V.
- Reichlich Hoppingberichte aus Frankreich, Italien, Schweden, Österreich, Polen etc
- Einiges an Bildmaterial aus der Mainzer Tattoo-, Graffiti- & Streetartszene

Das Heft gibt es bei den bekannten Leuten für 3,50 € zu kaufen

Das Cover:
................ Bild

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51466
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Erinnerung

Beitragvon Štěpánka » Mi 1. Jul 2009, 10:19

Homepage: Handball: Ultras gegen 05-Frauen

Handball: Ultras gegen 05-Frauen

Auf alle 05er-Fans wartet ein richtiges Schmanckerl in der Sommerpause: Ein Team aus der Ultraszene des 1. FSV Mainz 05 tritt in einem ungewöhnlichen Handball-Benefizspiel gegen die Regionalligaspielerinnen der 05er an. Für nur 3 Euro Eintritt wird dem Publikum nicht nur sportliche Höchstleistung, sondern auch gute Unterhaltung geboten. Das Match findet in der Sporthalle der Gustav-Stresemann-Schule in der Hechtsheimer Straße 31 statt. Einlass ist um 19 Uhr, um 20 Uhr wird die Partie angepfiffen. Der Erlös des Spiels geht zu hundert Prozent an das Mainzer Frauenhaus.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51466
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Fr 3. Jul 2009, 22:44

Wer nicht dabei war, der hat etwas verpaßt. Natürlich könnt Ihr Eure 3€ auch so dem Frauenhaus spenden, aber Ihr habt Euch den bedeutenden Mehrwert eines höcht unterhaltsamen Handballspiels entgehen lassen, denn es waren noch einige Plätze auf dem Zuschauerrängen frei.

Schon vor Anwurf verbreiteten die Handballerinnen Partystimmung, indem sie mehrreihig eine Art Linedance (ich kenne mich da nicht so aus) vorführten. Danach wurden alle Spielerinnen und Spieler ausführlich vorgestellt und bekamen viel Applaus - wie das anschließende Spiel zeigte zurecht.
In den ersten acht Minuten hielten die Herren, für einige überraschend, das Unentschieden. Die Mädels bauten immer wieder einmal kleine Gags ein wie eine Kollegin huckepack in die andere Spielfeldhälfte tragen, sich alle auf den Boden werfen, einmal stieg eine auf eine zusammengekauerte Kollegin und warf dann aufs Tor, etc. Als der zählbare Unterschied zwischen beiden Mannschaften nicht größer wurde, machten sich die regelkundigen Damen mit ihrer laufstarken Torfrau daran, bei Angriffen die Frau aus den Tor durch einer weitere Feldspielerin zu ersetzen. Zur Halbzeit (ich weiß nicht mehr, wie es stand, kann mich aber erinnern, daß der Sprecher meinte, daß die Ultras mit mehr als 11 Toren ihre bisherige Bestmarke geknackt hätten) war die Punktedifferenz weit geringer, als man als Ultra-Fan vielleicht befürchtet hätte. In der zweiten Halbzeit wurde die Tordifferenz dann größer, erreichte aber nie einen wirklich bedenklichen Abstand (Aussage des Sprechers noch vor Spielschluß: "Die Ultras spielen besser als Osthofen" - wobei das 46:16 der Meenzer Dynamites gegen die TG Osthofen ja nicht zu schwer zu übertreffen war - was die Leistung der Herren heute abend nicht schmälern soll).
Erfrischungen und Gegrilltes wurde, auch schon vor dem Spiel, draußen vor der Halle angeboten und ungefähr zehn Minuten vor Abpfiff wurde das Steak für die Schiedsrichter serviert. Ein Spieler übernahm aufopferungsvoll seinen Job, so daß er essen konnte, solange es noch heiß war... ab ungefähr diesem Zeitpunkt bekam das Spiel leicht anarchische Züge, war aber durch das Ambiente und die beiden Tore weiterhin als eine Art Handball erkennbar. Die Rotweißen (= Ultras) begannen Fußball zu spielen und die Grünen (= Dynamites) hielten dagegen. Kurz vor Schluß stürmten dann die Spieler auf den beiden Wechselbänken auch auf das Feld und das Spiel wogte von der einen Feldhälfte mit zwei Tormännern (Viering und Worscht) in die andere mit drei Torfrauen und trotzdem gelang den Rotweißen noch ein weiteres Tor. Es ging ungefähr 46: 28 aus, ich erinnere mich aber nicht genau.

Nach Spielschluß wurden beide Mannschaften gebührend gefeiert und posierten gemeinsam für schöne Gruppenphotos. Danach wurde es noch etwas ausgelassener.

Wie oben schon erwähnt: Wer nicht da war hat wirklich etwas verpaßt.

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51466
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon Štěpánka » Mo 6. Jul 2009, 14:52

Dynamo im Offi hat geschrieben:Dynamites gewinnen nach hartem Kampf!

Es war einmal...

...eine Gurkentruppe. Dieser zusammengewürfelte Haufen trifft sich zweimal in der vorigen Woche und trainiert das erste mal den Handballsport. Man stellt sich auch relativ gut an, die Tischtennisspieler haben tatsächlich gedacht, die Truppe könnte Handball spielen, trotzdem bleibt die Befürchtung im Spiel gegen die Dynamites übelst baden zu gehen. Gott sei Dank hat man beim ersten Training gesehen, dass man auf Halb-Links eine echte Granate im Team hat. Deshalb steht das Ziel fest: Wir wollen besser als Osthofen sein!

Am Freitagabend sind die Vorbereitungen abgeschlossen. DAS Handballspektakel des Jahres kann beginnen.Die Auswahl der USM trifft sich früh. Man baut Pavillons auf, organisiert den Speise- und Getränkeverkauf und richtet die Halle her. Kurz vor 19.00 Uhr trifft man sich in der Kabine und zieht sich um. Man versucht relaxt an die große Aufgabe heranzugehen. Der Chefcoach teilt der Mannschaft den weiteren Ablaufplan mit. Um 19.15 Uhr ist Mannschaftsbesprechung. Der Chefcoach hat die Ziele auf Papier festgehalten. Auf einem Zeichenboard werden nochmal einige taktische Grundzüge besprochen. Weisheiten von Konfuzius und amerikanischen Präsidenten werden als Motivationshilfen ausgegeben. Die Mannschaft brennt, sie will raus. Sie will zeigen, dass sie Gegenhalten kann gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner.
Ach ja, der Gegner. Bevor die Auswahl der USM in die Kabine geht erscheinen die Meenzer Dynamites. Nach außen locker begrüßt man sich. Trainer, Betreuer und Spieler kennen sich ja schon von vielen Begebenheiten. Auch die Dynamites tragen ihren Teil dazu bei, dass das Handballfest einen würdigen Rahmen kriegt.

Es ist inzwischen 19.30 Uhr. Die Auswahl der USM geht in die Halle zum Aufwärmen. Alle in den roten "Szene Mainz" Shirts. Auch die Trainer Norbert und Eva haben vom Team jeweils ein Shirt erhalten um das "Wir-Gefühl" zu zeigen. Man bemerkt, wie das Team der Dynamites das Team USM beobachtet. Man versucht bereits jetzt schon Stärken und Schwächen des Gegners auszuloten.
Das Aufwärmen der USM verläuft gut, das gibt Sicherheit. Nach dem Aufwärmen versammelt man sich nochmals in der Kabine. Die Trikots werden angezogen. Der Chefcoach gibt nochmal ein paar Anweisungen, vor allem der Rat nochmal zur Toilette zugehen (den Norbert ca. 10mal an diesem Abend bringt) wird von den Spielern beherzigt. auf den Toiletten ist tatsächlich reges kommen und gehen. Weiterhin wird kurz vor Spielbeginn noch ein wenig an den körperlichen Befindlichkeiten gefeilt. Es wird Traubenzucker gereicht und alle Asthmakranken nehmen nochmal einen krätigen Hieb vom Asthmaspray. Das sind der überwiegende Teil - nun ja, wenn es schön macht... (Ach ja, die Tour hat ja heute angefangen).

Das Team USM betritt als zweites die Halle. Jeder Spieler wird namentlich vorgestellt. Alle Spieler haben sich einen schwarzen Kaputzenpulli angezogen, einige tragen Sonnenbrillen, andere haben Handtücher dabei. Ein bemerkenswerter Auftritt der USM.
Das kontern die Handballdamen aber sofort. Sie zeigen einen einstudierten Tanz, mit dem sie schon auf Mallorca die Männer zum rasen gebracht haben. Die Darbietung der Damen wird von allen Seiten positiv aufgenommen. Outfit und Choreographie sind sehr ansehnlich. Nach dem Austausch von Freundlichkeiten fängt nun das Spiel an.

Die ersten Minuten bringen den Zuschauern und den Akteuren einige Überraschungen. Die Dynamites verblüffen die USM mit Tarn T-Shirts auf denen keine Nummern stehen. "Schöne Scheisse" denken sich die Spieler der USM. Hatte der Coach nicht noch vor Spielbeginn darufhingewiesen, dass man sich die Rückennummern der Spielerinnen zurufen soll. Jetzt muss man sich also auf die Hosen der Mädels konzentrieren. Nun ja, es gibt schlimmeres. Leider gibt es in den Anfangsminuten auch eine Szene die wir nicht sehen wollen. Eine Verletzung am Auge, es fliesst Blut. Aber es ist ja nur Wackernheim-Olli, dann haben wir nochmal Glück gehabt. Trotzdem hält die Auswahl der USM mit, gleicht mehrfach aus und hat sogar richtig Pech, als der Ball mehrfach nur die Pfosten und die Latte des gegnerischen Tores trifft. Zu diesem Zeitpunkt werden die hämischen Seitenhiebe aus dem Zuschauerbereich immer weniger.
Das ändert sich wieder ab der 15. Minute als gleichzeitig die Leiden des jungen L. beginnen. Die Dynamites liegen inzwischen mit 2 oder 3 Tore vorne und L. kriegt den Ball am Kreis völlig freistehend. Warum er jedoch den Ball mit der linken Hand auf das Tor wirft (und damit natürlich kläglich verwirft) wird für immer sein Geheimniss bleiben. Wenig später wird "Luftangriff" ausgerufen, alle Spielerinnen der Dynamites werfen sich auf den Boden und L. hat den Ball am Kreis. Keine Gegenspielerin, keine Torhüterin, kein Tor!
Erschütternd!!!
Gott sei Dank holen die anderen Spieler die Kohlen aus dem Feuer. Besonders die Achse des Bösen auf Halblinks sorgt für die Tore. Assel Handball-Gott wirft ein Tor nach dem anderen. Thorsten glänzt als seine Ergänzung. Auch Weige und Flo können sich ein ums andere mal durchsetzen und einnetzen. So hat man bereits nach 20 Minuten das Minimalziel von 11 Toren erreicht.
So geht man nur mit einem relativ knappen Rückstand in die Halbzeit.

Halbzeit. Durchatmen. Wiederum Traubenzucker und Asthmaspray. Kurze Ansprache des Chefcoaches. Er ist zufrieden, er kann auch zufrieden sein. Raus geht es zur zweiten Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ziehen die Dynamites ein wenig das Tempo an. Die Auswahl der USM wirkt ein wenig verunsichert, man vergibt zuviele Chancen. Man schliesst zu schnell ab. Die Dynamites ziehen davon. Besonders die beiden Torhüter der USM halten die Mannschaft noch einigermaßen im Spiel. Nach einigen Minuten in der zweiten Halbzeit pfeifen die Schiris Siebenmeter für die Dynamites. Dieses nutzt ein euphorischer Fan um seiner Angebeteten Madeleine einen Heiratsantrag zu machen. Diese ist sichtlich gerührt, nimmt den Antrag wohl an (so genau konnte man das nicht sehen) und verwirft den Siebenmeter. So hatte sich die USM das aber auch vorgestellt.
Trotzdem ist die Geduld der USM irgendwann zu Ende. Kurzerhand wird die Sportart gewechselt und man spielt für zwei, drei Minuten Fußball. Dieses Ding geht dann unentschieden aus.
Das Handballspiel gelangt jetzt immer mehr in den Hintergrund. Die USM versucht einige "unkonventinelle" Angriffsversuche, die Dynamites zeigt einige Trickspielzüge, die jedoch alle bei den Torhütern oder neben dem Tor enden. Das Spiel hätte also schiedlich friedlich zu Ende gehen können, wenn da nicht der junge L. wäre. Die Pfeiffenmänner geben völlig zurecht Siebenmeter für das Team USM. L. schnappt sich den Ball und... Wir wissen alle, was das Ergebnis des Siebenmeters war. Nach dem Spiel wird L. dann völligst zurecht als der "Jovanovic des Handballs" bezeichnet. Nicht schön, aber irgendwie gerechtfertigt. Das anschliessende Gepöbel von den Zuschauerrängen geht nicht spurlos an L. vorbei. Seine Freundin (nun neue "Rani-Fan" genannt) muss ihn trösten.
Das letzte Highlight setzt dann aber doch die USM. Beim Spiel "Alle gegen Alle" schafft man es ein Tor gegen drei(!!!) Torhüterinnen zu werfen.

Das Spiel ist zu Ende. Die Auswahl der USM hat ihr Ziel erreicht, man ist besser als Osthofen. Jetzt folgt Jubel, Trubel, Heiterkeit! Dem freundschaftlichen Verabschieden auf dem Platz folgen einige gemeinsame Fotoaufnahmen. Auch wird endlich die Zurückhaltung der USM aufgegeben und die ersten Biere erreichen die Spieler. Die Biere werden getrunken oder auf den Mädels entleert, ganz nach Durstgrad der Protagonisten.

Der Abend klingt mit einem gemütlichen Beisammensein aller Spieler und Verantwortlichen aus. Die letzten verlassen nach 2 Uhr morgens das Areal.

Alles in allem eine überaus gelungene Veranstaltung die es wert war, organisiert zu werden. Vielen Dank nochmal an alle, die diesen Abend möglich gemacht haben.


MRZ (auf meenzer-dynamites.de): 05-Ultras gegen Handballerinnen Ungewöhnliches Handballspiel zu Gunsten des Mainzer Frauenhaus
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51466
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

3. Solicup der Ultraszene Mainz

Beitragvon Štěpánka » Di 29. Jun 2010, 13:45

ultraszene-mainz.de: 3. Solicup der Ultraszene Mainz

Ultrsszene Mainz hat geschrieben:3. Solicup der Ultraszene Mainz
Wie in den vergangenen beiden Jahren findet auch in diesem Jahr wieder der allseits beliebte Solicup statt. Am 03.07.2010 ist um 10.30 Uhr der Anpfiff zum 3. Solicup auf dem Kunstrasenplatz hinter der Haupttribüne des Bruchwegstadions.

Neben dem Turnier wird es Leinwand und Beamer geben, um die Viertelfinalspiele der Weltmeisterschaft verfolgen zu können. Außerdem haben wir eine Tombola organisiert, bei der es einige tolle Preise zu gewinnen gibt. Abgerundet wird das Ganze wie immer durch frisch gegrilltes Fleisch, Würstchen und kühle Getränke, zu moderaten Preisen.

Ziel des Turniers ist es, möglichst viel Geld für die Solikasse zu sammeln, um im Falle einer ungerechten Verurteilung dem Betroffenen bei Strafen, Anwaltskosten und Ähnlichem unter die Arme zu greifen, aber auch allen ein paar nette Stunden in Gesellschaft der Mainzer Fanszene zu ermöglichen.

Alle 05er sind zu diesem Turnier herzlich eingeladen. Wir freuen uns über jeden, der uns an diesem Tag Gesellschaft leistet, hoffentlich spannende Spiele sehen will und seinen Beitrag zur Solikasse beisteuert. Weitere Fragen wie immer bitte an info@szene-mainz.de


Für 15 Uhr ist das Spiel um Platz 3 geplant und um 15:15 Uhr das Finale!
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

noodles
Beiträge: 2047
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 20:21

Re: 3. Solicup der Ultraszene Mainz

Beitragvon noodles » Sa 3. Jul 2010, 07:25

...bin da heute auch dabei.
Zwar plagt mich seit Montag 'ne schmerzhafte Prellung am Fuß, die ich mir in der soccerworld
zugezogen habe, aber ich werde mein bestes für den "Verein meines :engel: Herzens" geben.

Benutzeravatar
Steppes
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Okt 2007, 21:25
Wohnort: Bruchweg
Kontaktdaten:

Re: 3. Solicup der Ultraszene Mainz

Beitragvon Steppes » So 11. Jul 2010, 15:35

noodles hat geschrieben:...bin da heute auch dabei.
Zwar plagt mich seit Montag 'ne schmerzhafte Prellung am Fuß, die ich mir in der soccerworld
zugezogen habe, aber ich werde mein bestes für den "Verein meines :engel: Herzens" geben.
wo hast du den mitgekickt? :think:
MZ05 ≠0:0 Sch***egal!

Wir sind der FSV[tm]!!!!!

...es gibt leute, die leben für den Fussball! by "Worscht"

noodles
Beiträge: 2047
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 20:21

Re: 3. Solicup der Ultraszene Mainz

Beitragvon noodles » Mo 12. Jul 2010, 11:01

...netzwerk05.
Bin da aber nur Gründungsmitglied. Habe damals sehr schnell gepeilt,
dass ich nicht zum Vereinsmeier im Allgemeinen tauge und reduziere daher
meinen support auf gelegentliche Events...dies aber, wie gesagt, von Herzen.

Benutzeravatar
Steppes
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Okt 2007, 21:25
Wohnort: Bruchweg
Kontaktdaten:

Re: 3. Solicup der Ultraszene Mainz

Beitragvon Steppes » Mo 12. Jul 2010, 23:08

noodles hat geschrieben:...netzwerk05.
Bin da aber nur Gründungsmitglied. Habe damals sehr schnell gepeilt,
dass ich nicht zum Vereinsmeier im Allgemeinen tauge und reduziere daher
meinen support auf gelegentliche Events...dies aber, wie gesagt, von Herzen.

ah ok..besser als ohne Herz :P
MZ05 ≠0:0 Sch***egal!

Wir sind der FSV[tm]!!!!!

...es gibt leute, die leben für den Fussball! by "Worscht"

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11602
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Bruchwegabschied – Spendenaufruf der Szene Mainz

Beitragvon Taifun » Di 11. Jan 2011, 12:40

USM-Info hat geschrieben:Liebe 05-Fans,
es ist nicht mehr viel Zeit und die Planungen laufen auf Hochtouren. Die letzten Spiele in unserem allseits geliebten Bruchwegstadion werden immer weniger.
Da wir uns von diesem einzigartigen Stadion ehrwürdig verabschieden und das neue mit Anstand einweihen wollen, brauchen wir eure Hilfe.
Es ist geplant das Kapitel Bruchwegstadion mit einer großen Choreographie zu beenden.

Lasst uns gemeinsam Geschichte schreiben!!

Da wir die Kosten nicht alleine stemmen können, seid ihr gefragt. Wenn ihr auch ein Teil dessen sein wollt, an den man sich noch in Jahren erinnern wird, unterstützt uns. Spendet fleißig an das unten genannte Konto oder direkt an den kommenden Heimspielen am USM-Stand.
Sachspenden wie Pinsel, Farben, Stifte, Klebeband, Abdeckfolien etc. sind natürlich auch gerne gesehen und können auch gerne nach Absprache abgegeben werden.

Außerdem suchen wir alte Bilder des Bruchwegstadions. Diese könnt ihr an die info (at ) szene-mainz.de Adresse schicken.

Kontoempfänger: Lisa Bobzin
Mainzer Volksbank
Blz: 55190000
Kontonr.: 547138016
Verwendungszweck: Name Fanclub + Bruchwegabschied
Vielen herzlichen Dank schonmal im Voraus und rot weiße Grüße,

Eure Szene Mainz

(Ultrá Szene Mainz und angeschlossene Fanclubs und Meenzer Metzger von 1999)



Für eine geile Choreographie :daum:
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Laola
Beiträge: 2233
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 22:11
Wohnort: Mainz 05

Re: Bruchwegabschied – Spendenaufruf der Szene Mainz

Beitragvon Laola » Di 11. Jan 2011, 20:55

Ich werde jedes der noch verbleibenden Spiele am Bruchweg genießen! :mz05dh: Und hoffe inständig, dass eine anstehende familiäre Geburtstagsfeier nicht auf den 14.5. fällt!

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11602
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Bruchwegabschied – Spendenaufruf der Szene Mainz

Beitragvon Taifun » Mi 12. Jan 2011, 07:14

Laola hat geschrieben:Ich werde jedes der noch verbleibenden Spiele am Bruchweg genießen! :mz05dh: Und hoffe inständig, dass eine anstehende familiäre Geburtstagsfeier nicht auf den 14.5. fällt!


Die würde ich dann auf jeden Fall absagen........, weil..... :mz05dh:
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11602
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Bruchwegabschied – Spendenaufruf der Szene Mainz

Beitragvon Taifun » Fr 11. Mär 2011, 21:13

fabstar mm99 hat geschrieben:Bruchweg-Abschieds-Shirts ab Sonntag am USM-Stand erhältlich!!!

Abschiedsshirt


da holen wir uns doch eins...... :mrgreen:
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11602
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Re: Bruchwegabschied – Spendenaufruf der Szene Mainz

Beitragvon Taifun » Fr 8. Apr 2011, 13:17

USM hat geschrieben:Fahnenbasteltag für die Choreo
Hallo 05er,
die Arbeiten für die Choreografie zum Abschied unseres geliebten Bruchwegstadions schreiten mit großen Schritten voran.
Nach eurer überwältigenden Spendenbereitschaft haben wir uns etwas überlegt, um euch allen die Möglichkeit zu geben, uns fleißig zu unterstützen und aktiver Teil des Entstehungsprozesses zu werden:
Ein Teil der Choreo besteht aus Plastikfähnchen, die wir selbst noch zusammen kleben müssen. Dies sind rund 7.000 Stück. Wir wollen am Freitag dem 22.04. oder Samstag dem 23.04. einen „Fahnenbasteltag“ veranstalten, an dem wir gemeinsam die Fähnchen kleben.
Der Ort dieser Veranstaltung steht noch nicht fest. Wir wollen das Ganze mit einem gewissen „Rahmenprogramm“ abrunden, was bedeutet: Für Speis und Trank sowie musikalische Untermalung wird gesorgt, die Infowürfel rund um‘s Bruchweg-Stadion, die wir euch das erste Mal gegen Gladbach präsentieren werden, werden nochmals aufgebaut und auch so haben wir noch die ein oder andere Kleinigkeit für euch vorbereitet. Näheres dazu in den nächsten Tagen!
Generell soll der Tag auch dazu dienen, euch ein bisschen Einblick in unser Schaffen zu geben, ins Gespräch zu kommen und sich einfach mal ein bisschen näher kennenzulernen.
Wenn ihr also Lust habt uns tatkräftig zu unterstützen, schaut einfach regelmäßig auf den bekannten Internetseiten nach. Dort werden wir in nächster Zeit Datum, Uhrzeit und Ort bekannt geben.

Eure Ultraszene Mainz
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05

Benutzeravatar
Shizoe
Beiträge: 24
Registriert: Sa 18. Jul 2009, 18:04
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Re: Bruchwegabschied – Spendenaufruf der Szene Mainz

Beitragvon Shizoe » Fr 8. Apr 2011, 16:10

Ich hoffe Sky zeigt voll mit der Kamera rauf, hoffe die ganze Choreo ist im TV zu sehen

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 51466
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Fahnenbasteln für die Choreo und Trikotfahrt nach Nürnberg

Beitragvon Štěpánka » Do 21. Apr 2011, 18:10

USM-Info hat geschrieben:Hallo 05er,

die Arbeiten für die Choreografie zum Abschied unseres geliebten Bruchwegstadions gehen mit großen Schritten voran.

Viele von euch haben bereits mit Sach- und Geldspenden oder dem Kauf des Bruchweg-Abschiedsshirts wertvolle Unterstützung geleistet.
Außer diesen materiellen Aufwendungen ist jedoch natürlich auch ein riesiger Arbeitsaufwand vonnöten, um den Bruchweg am 14. Mai mit einer grandiosen Choreo zum Staunen zu bringen. Deshalb bitten wir – wie bereits angekündigt – um eure Unterstützung bei der Herstellung von rund 7.000 Plastikfahnen, die Teil der Abschiedschoreo sein werden.

Wir freuen uns deshalb über jeden 05er, der sich am

Ostersamstag, 23. April
ab 10 Uhr
am Bruchwegstadion


einfindet.

Hinter der Südtribüne – bei schlechtem Wetter unter der Ost – werden wir aus Plastikfolie und Fahnenstöcken gemeinsam einen wichtigen Part der Choreo fertigstellen.

Selbstverständlich wird auch an das leibliche Wohl gedacht! Zum Selbstkostenpreis könnt‘ ihr Steaks, Würstchen und Getränke erwerben, für musikalische Unterhaltung wird ebenfalls gesorgt. Auch die Infowände zur Geschichte des Bruchwegstadions, die wir beim letzten Heimspiel gegen Gladbach erstmals aufgestellt haben, werden wieder vorhanden sein.

Generell soll der Tag auch dazu dienen, ein bisschen Einblick in unser Schaffen zu geben, ins Gespräch zu kommen und sich innerhalb der Fanszene besser kennenzulernen.

Wenn ihr also Lust habt uns tatkräftig zu unterstützen, schaut einfach mal vorbei und werdet aktiv Teil der Choreo-Vorbereitungen!

Eure Szene Mainz



Trikotfahrt

Wie schon in der letzten Saison gegen Stuttgart rufen wir nun wieder alle 05-Fans dazu auf, unsere Mannschaft beim für uns leider letzten Auswärtsspiel der Saison in rot-weißen Trikots zu begleiten. Als geschlossene Einheit wollen wir im Gästeblock noch mal alles geben und unser Team nach vorne schreien, um die wichtigen drei Punkte aus Nürnberg mitzunehmen.
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
"Wir müssen das, was Erfolg ist, neu definieren." Leipziger Pfeffermühle feat. Angela Merkel

Benutzeravatar
Taifun
Beiträge: 11602
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 22:04
Wohnort: Kostheim / Q-Block

Bruchwegabschied

Beitragvon Taifun » Mi 4. Mai 2011, 19:37

Am Spieltag gegen St. Pauli findet der Abschied vom Bruchwegstadion statt.

Bild

Goodbye Bruchweg

Bild

USM hat geschrieben:Liebe 05-Fans,

im Rahmen unseres letzten Spieles im Bruchwegstadion gegen den FC St. Pauli veranstaltet die Szene Mainz einen Fanmarsch zum Stadion. Dazu rufen wir jeden Fan auf, sich diesem anzuschließen! Wir möchten euch bitten (insofern vorhanden) alle euer Bruchweg-Abschieds-Shirt anzuziehen. Treffpunkt für den Marsch ist am Spieltag ab 11.00 Uhr am Schillerplatz. Von dort aus werden wir gegen 12.00 Uhr über die Saarstraße ein letztes Mal gemeinsam den Weg zu unserem geliebten Stadion am Bruchweg bestreiten. Nicht nur aufgrund des bevorstehenden Umzuges hat dieses Spiel eine historische Bedeutung für unseren Verein. Wir haben die Möglichkeit, nach der wohl besten Saison der Mainzer Fußballgeschichte den Einzug in die Europa-League perfekt zu machen. Also: Schnappt euch eure Kumpels, lauft mit uns zum Stadion und schreit dieses geile Team in den Europapokal!

Eure Szene Mainz
Das ist jetzt wieder mehr mein Mainz 05


Zurück zu „Auf den Rängen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste