Auch Gründe für schwache Heimbilanz: Fehlurteile kosten...

Hier befinden sich alle Newsthreads, die auf der Portalstartseite angezeigt werden.

Moderator: Staff

Benutzeravatar
Štěpánka
Staff
Beiträge: 52971
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 15:30
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Auch Gründe für schwache Heimbilanz: Fehlurteile kosten...

Beitragvon Štěpánka » Mo 8. Dez 2008, 09:29

Auch Gründe für schwache Heimbilanz: Fehlurteile kosten zu viele Punkte

Mainz Das 0:1 am Freitagabend im Bruchwegstadion gegen die SpVgg Greuther Fürth gehört sicher zu den unglücklichsten Niederlagen des FSV Mainz 05 seit vielen Jahren.
Schaut man sich die in dieser Saison markante Heimmisere des Zweitliga-Spitzenreiters genauer an, dann steckt dahinter sicher die mangelnde Chancenverwertung, aber auch eine nicht mehr zu übersehende Schiedsrichterproblematik.
Das letzte Heimspiel im Jahr 2008 war der Höhepunkt der Heimmisere: 15:3 Torchancen gegen die SpVgg Greuther Fürth, zwei Tore nicht anerkannt, zwei Lattentreffer - 0:1 verloren. Die Heimbilanz des FSV Mainz 05 in der Saison 2008/09 ist eines Spitzenreiters nicht würdig. Acht Spiele: nur drei Siege, drei Remis, zwei Niederlagen - das macht dünne 12 Punkte bei 16:11 Toren. Mit diesem Heimspielergebnis rangieren die 05er im letzten Drittel der Liga. Man könnte annehmen, diese Mannschaft hätte ihrem Publikum einen inakzeptablen Fußball angeboten.
...
1. Spieltag, Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (3:3). Die 05er führen nach der ersten Halbzeit mit 3:0. In der 47. Minute pfeift Schiri Manuel Gräve (Berlin) nach einem Zweikampf zwischen Nikolce Noveski und Ziemer Foulelfmeter. Die Sache ist nach den TV-Bildern eindeutig: Das Foul passierte zwei Meter vor dem Strafraum. Reghecampf verwandelte zum 1:3, der zuvor hemmungslos unterlegene FCK bekam Aufwind durch das schnelle Anschlußtor. Die Partie endete 3:3.
4. Spieltag: Auswärtsspiel bei Hansa Rostock (2:2). Die 05er führen bis zur 82. Minute mit 2:1. Dann läuft Markus Feulner frei durch und auf den Torhüter zu, der Weg ist frei zum 3:1 - doch der Linienrichter hebt die Fahne: Abseits. Die TV-Bilder zeigen deutlich: keine knappe Fehlentscheidung von Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken), sondern eine sehr deutliche. Die Partie endet 2:2.
9. Spieltag, Heimspiel gegen den MSV Duisburg (0:0)...

aus: MRZ: Auch Gründe für schwache Heimbilanz: Fehlurteile kosten zu viele Punkte

Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron